Solaranlage mit Speicher für Balkon – Zusätzliches Speichern bei kleinen Anlagen sinnvoll?

Es ist ein sonniger Tag und du schaust von deinem Balkon aus in den strahlend blauen Himmel. Du denkst dir: „Ich frage mich, ob ich ein Solarpanel auf meinem Balkon anbringen könnte, um Strom zu erzeugen.“

Es stellt sich heraus: Das kannst du! Sonnenkollektoren werden immer häufiger eingesetzt, da die Menschen nach Möglichkeiten suchen, ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern.

Solarmodule erzeugen nicht nur erneuerbare Energie, sondern helfen auch, deinen ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Doch bevor du eine Mini-Solaranlage mit Speicher kaufst, solltest du einige Dinge bedenken. Wieviel kostet ein Batteriespeicher? Ist ein zusätzlicher Speicher überhaupt sinnvoll? Rechnet sich das Ganze? Auf all diese Frage, werde ich in meinem Ratgeber ausführlich eingehen!

Das Wichtigste in Kurzform zusammengefasst:

  • Kosten: ca. 1.700 bis 2.200 Euro
  • Zusätzliche Einsparung mittels Batteriespeichers liegt bei einem jährlichen Verbrauch von 2.500 kWh bei etwa 80 Euro (40 Ct pro kWh).
  • Lebens- und Amortisierungsdauer: 20 & 25 Jahre (5 Jahre fehlend)
  • Wirtschaftlicher Verlust liegt bei ca. 400 Euro (5 Jahre x 80 Euro)
  • Fazit: Aktuell noch wirtschaftlich unrentabel, jedoch ein guter Beitrag zur erfolgreichen Energiewende.
Bestseller No. 1
Bestseller No. 2
Balkonkraftwerk FUTURA 600, Photovoltaikanlage, 600 Watt Ausgangsleistung, PV Anlage, Solaranlage, Balkon Solaranlage, Mini Solaranlage, 2 x Solarmodule (je 380 Watt)*
  • Balkonkraftwerk "Futura 600" von "Balkonkraftwerke Futura". In unserem Angebot ist alles dabei, was Sie zum Anschluss Ihres...
  • Leisten Sie einen Beitrag für die Umwelt und sparen Sie gleichzeitig bares Geld. Machen Sie sich unabhängig von...
  • Keine Kosten mehr für Ihren verbrauchten Strom. Endlich können Sie Ihren Strom selber erzeugen und schonen damit Ihr...
Bestseller No. 3
ECOFLOW Solargenerator Delta Max (2000), 2016 Wh mit 400 W Solarpanel auf Balkon, 4 x 2400 W AC Output (4600 W Peak), tragbare Energiestation für Zuhause, Camping, RV und Notfall*
  • [Balkonkraftwerk mit Speicher]Bauen Sie Ihre Photovoltaikanlage auf Ihrem Balkon. Für die Installation ist kein...
  • Mehrere Lademöglichkeiten: Mehr als nur ein Solar-Generator. Laden über Wechselstrom, Solarenergie, ein Fahrzeug oder mit...
  • Versorgt nahezu jedes Gerät: 2400-W-Ausgangsleistung für bis zu 13 Geräte gleichzeitig. Stromversorgung für...

Wie funktioniert eine PV-Anlage auf dem Balkon?

Eine Balkon-Solaranlage ist eine gute Möglichkeit, deinen eigenen Strom zu erzeugen und Geld bei deiner Stromrechnung zu sparen.

Die Anlage besteht aus einem Photovoltaikmodul, das Sonnenlicht in Strom umwandelt, und einem Wechselrichter, der den Strom in Wechselstrom umwandelt.

Ein kleines Stromkabel führt vom Wechselrichter zu einer Steckdose in deinem Haus und ermöglicht es dir, die Solaranlage an dein Stromnetz anzuschließen. Sobald Licht auf das Solarmodul fällt, erzeugt es Strom, der dann in den Wechselrichter eingespeist und in Wechselstrom umgewandelt wird.

Der Wechselstrom wird dann in das Hausnetz eingespeist, wo er für den Betrieb von Elektrogeräten genutzt werden kann.

Es ist möglich, mehrere Stecker-Solaranlagen miteinander zu verbinden – mit einer maximalen Leistung von 4,6 Kilowatt. Wenn jedoch mehrere PV-Module zusammengeschlossen werden oder die Leistung eines einzelnen installierten Moduls mehr als 600 Watt beträgt, gelten für die Steckdose andere Anforderungen.

photovoltaikanlage am balkon

Wieviel Geld kann man mit Solaranlagen für den Balkon sparen?

Die Leistung von Mini-Solaranlagen ist gering. Der Zweck der Anlagen ist nicht, dass du so viel Strom wie möglich erzeugst, sondern dass du billigen Solarstrom erzeugst, den größten Teil davon selbst verbrauchst und somit weniger Strom aus dem Netz kaufen musst. Das senkt deine Stromkosten.

Ein Stecker-Solargerät mit 300 Watt Leistung kostet etwa 500 Euro (brutto) – damit kannst du pro Jahr etwa 50 bis 100 Euro an Stromkosten sparen.

Die Menge an Strom, die du verbrauchst, ist ein wichtiger Faktor, ebenso wie der Ertrag deiner Solaranlage.

Eine kleine Anlage mit einer Leistung von bis zu 600 Watt kann etwa 10 Prozent deines Strombedarfs decken. Größere Anlagen können natürlich mehr liefern, aber auch eine kleine Anlage kann deine Stromrechnung deutlich senken.

Außerdem haben die meisten Solaranlagen eine Lebensdauer von etwa 15 Jahren, was bedeutet, dass sie dir noch viele Jahre lang Geld sparen werden.

Wenn du also auf der Suche nach einer Möglichkeit bist, Geld zu sparen und deinen ökologischen Fußabdruck zu verringern, ist die Solarenergie auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Mit oder ohne Stromspeicher?

Stromspeichersysteme spielen eine wichtige Rolle in Photovoltaikanlagen, indem sie Strom für die spätere Nutzung speichern. Diese Systeme werden immer häufiger eingesetzt, da sie eine effizientere Nutzung der Sonnenenergie ermöglichen.

Im Jahr 2019 waren elektrische Speichersysteme in fast der Hälfte aller großen Solaranlagen vorhanden. Diese Systeme helfen dabei, Zeiten geringer Stromproduktion, z.B. in der Nacht, auszugleichen, indem sie die Solarenergie in Zeiten hoher Produktion speichern.

Dies ermöglicht eine konstantere Stromversorgung, auch wenn die Sonneneinstrahlung nicht vorhanden ist. Neben ihrer Rolle bei der Speicherung von Solarenergie tragen elektrische Speichersysteme auch dazu bei, die Gesamteffizienz von Photovoltaikanlagen zu verbessern, indem sie das Management von Stromüberschüssen ermöglichen.

Durch die Nutzung von Stromspeicher steigt der Anteil des eigen produzierten Solarstroms. Neben großen Anlagen können sich unter speziellen Bedingungen auch bei kleinen Balkonkraftwerken lohnen.

Wieviel Geld kann ich zusätzlich mit einem Speichersystem sparen?

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass Solarkraftwerke mit Speichersystemen effektiver bei der Senkung der Stromkosten sind als solche ohne Speicher.

Die vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE durchgeführte Studie verglich die beiden unterschiedlichen Arten von Solarkraftwerken unter verschiedenen Bedingungen.

Eines der wichtigsten Ergebnisse war, dass in Gebieten mit einem hohen Selbstversorgungsgrad Solarkraftwerke mit Speichersystemen die Stromkosten im Vergleich zu denen ohne Speicher um 8% senken konnten.

Diese 8% Einsparung bezogen auf den jährlichen Stromverbrauch von 2.500 kWh entspricht einer Einsparung von knapp 200 kWh mehr für das Solarkraftwerk mit Speicher.

Wenn man davon ausgeht, dass eine kWh Strom 40 Cent kostet, ergibt sich daraus eine zusätzliche Einsparung von knapp 80 € pro Jahr. Diese Ergebnisse sind ein starker Beweis für die Vorteile einer Investition in ein Solarkraftwerk mit Speichersystem.

Wie lange dauert die Amortisation eines Stromspeichers?

Um festzustellen, ob ein Speichersystem eine gute finanzielle Investition ist oder nicht, ist es wichtig, sowohl die Anschaffungskosten des Systems als auch die laufenden Einsparungen bei den Stromkosten zu berücksichtigen.

Unser Beispiel zeigt, dass es selbst bei üblichen Anschaffungskosten von 2.000 € mehr als 25 Jahre dauert, bis sich ein Speichersystem amortisiert hat.

Das heißt, um einen finanziellen Gewinn zu erzielen, müsstest du das System mehr als 25 Jahre lang besitzen.

Was ist die maximale Lebensdauer eines Batteriespeichers?

Die Lebensdauer eines Stromspeichersystems hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter die Lagerbedingungen, das Nutzungsverhalten und der Batterietyp.

Die Lagerbedingungen sind besonders wichtig, da sich Batterien oder Speichermodule bei extremen Temperaturen schneller abbauen. Unter optimalen Bedingungen hält ein Stromspeichersystem etwa 20 Jahre lang.

Um die Lebensdauer eines Stromspeichersystems zu verlängern, ist es wichtig, es so zu nutzen, dass die Elektroden möglichst wenig belastet werden.

Entladene Batterien sollten zum Beispiel nicht über einen längeren Zeitraum gelagert werden, und Batterien sollten nie in vollgeladenem Zustand belassen werden.

Wenn du diese einfachen Richtlinien befolgst, kannst du die Lebensdauer eines Stromspeichersystems verlängern.

Fazit: Lohnt sich ein Balkonkraftwerk mit Stromspeicher?

Obwohl Stromspeichersysteme viele Vorteile bieten können, sind sie derzeit keine wirtschaftlich sinnvolle Option.

Die Systeme sind in der Anschaffung und Installation sehr teuer und bringen nicht genug Geld durch Einsparungen zurück, um die Investition zu rechtfertigen. Außerdem müssen die Systeme regelmäßig gewartet und gepflegt werden, was die Kosten weiter in die Höhe treibt.

Anhand der bisher berechneten Zahlen lässt sich genau bestimmen, wie viel verloren geht. Die verbleibenden fast 5 Jahre für die Amortisation werden mit den verlorenen jährlichen Einsparungen multipliziert.

Verlustbetrag = 5 Jahre x 80 Euro

Ergebnis : 400 Euro

Darüber hinaus wurden die Kosten einer Wartung, der Instandhaltung und des Wirkungsgradverlustes nicht in die Rechnung inkludiert. Das würde den tatsächlichen wirtschaftlichen Verlust noch zusätzlich in die Höhe treiben.

Wieso kann sich ein Kauf eines Batteriespeicher dennoch lohnen?

Die Energiewende ist heutzutage ein heißes Thema, und das aus gutem Grund. Die Welt wird sich zunehmend der Notwendigkeit bewusst, unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern, und die Zeit ist reif für einen Wechsel zu saubereren, erneuerbaren Energiequellen.

Aber bei der Energiewende geht es um mehr als nur um die finanziellen Vorteile. Für zahlreiche Menschen ist die erfolgreiche Energiewende und ihr eigener Beitrag dazu etwas, auf das sie mit Stolz und Freude blicken.

Mit der Entscheidung für ein Speichersystem ist zwar ein finanzieller Verlust verbunden, aber wenn man die Auswirkungen von Ökostrom auf das Energiesystem bedenkt, fällt der tatsächliche Verlust dennoch relativ gering aus.

Statt des finanziellen Verlusts ergeben sich bei der Nutzung eines Stromspeichersystems viele Vorteile:

  • Dank der Speicherung können zusätzliche Mengen an CO2 eingespart werden.
  • Du kannst einige Speichereinheiten mitnehmen und sie zum Beispiel auf Campingausflügen nutzen, so dass eine gewisse Flexibilität bei der Nutzung gegeben ist.

Kurz gesagt, bei der Energiewende geht es nicht nur darum, Geld zu sparen – es geht darum, etwas zu bewirken. Und das ist etwas, hinter das wir uns alle stellen können.

Author | Website | + posts

Sportbegeisterter Familienvater. Bevor wir dieses Portal ins Leben gerufen haben, war Ich selbst 7 Jahe lang als Solarinstallateur tätig. Ich glaube fest an das Potenzial von Photovoltaikanlagen und hoffe dich in meinen Beiträgen ebenfalls dafür zu begeistern!