Solaranlage im Garten – Grüner Solarstrom für die Grünanlage

Die Deutschen haben den Ruf, private Menschen zu sein, die sich am liebsten in ihren eigenen vier Wänden entspannen. Dennoch ist die Gartenarbeit eine beliebte Freizeitbeschäftigung, die auf der Liste der Lieblingsbeschäftigungen an zweiter Stelle steht.

Man schätzt, dass jeder zweite Privathaushalt einen Garten hat, das sind insgesamt mehr als 16 Millionen Gärten, darunter eine Million Kleingärten. Die überwiegende Mehrheit dieser Gärten liegt nicht weiter als fünf Kilometer von ihrem Zuhause entfernt.

Kurz und Kompakt zusammengefasst:

  • Vorteile: Erneuerbare Energiequelle, Kostengünstige Alternative, Einfach Wartung & Reinigung
  • Varianten: Mini-Solaranlage, Solarkoffer, Solarmatten, Solar-Generator
  • Montagemöglichkeiten: Gartenhausdach, Terrasse & Rasen, Terrassendach
  • Kosten: Kleine Anlage 12V 75Watt ca. 100 Euro, Größere Anlage 12V 200Watt ca. 1000 Euro
  • Fazit: Klare Kaufempfehlung, da sich die Anlage bei einer Lebensdauer von ca. 20 Jahren schon nach kürzester Zeit (ca. 3 bis 5 Jahre) refinanziert.

Solaranlagen werden bei Gärtnerinnen und Gärtnern als Möglichkeit zur Stromerzeugung immer beliebter. Neben den klassischen Dachanlagen bieten die Anbieter von Solaranlagen auch Freiflächenanlagen für Gärten und Gartenhäuser an.

Diese Anlagen können den großen Platz, der in Gärten oft zur Verfügung steht, nutzen, um eine beträchtliche Menge an Strom zu erzeugen.

Da immer mehr Deutsche nach Möglichkeiten suchen, bei ihren Energierechnungen Geld zu sparen, werden Solaranlagen in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch beliebter werden.

freistehende solaranlage im garten

Was sind die Vorteile einer Photovoltaikanlage im Garten?

Erneuerbare Energiequelle

Solarenergie ist eine der beliebtesten erneuerbaren Energiequellen für Gartenstrom. Im Gegensatz zu Wasserkraft und Windenergie ist der Strom, der von einer Photovoltaik-Anlage erzeugt wird, leise und stört die Umgebung nicht.

Solarmodule werden in der Regel auf dem Dach eines Hauses oder eines anderen Gebäudes installiert und nutzen die Sonneneinstrahlung zur Stromerzeugung. Der Strom kann dann zum Betrieb von Lampen, Geräten und anderen Vorrichtungen im Haus verwendet werden.

Kostengünstige Alternative

Solarenergie ist eine erneuerbare Energiequelle, die immer beliebter wird, da die Kosten für traditionelle Energieformen immer weiter steigen.

Eine Mini-Solarstromanlage ist die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, diese reichlich vorhandene Energiequelle zu nutzen.

Im Gegensatz zu netzgekoppelten Solarstromanlagen können Mini-Solarstromanlagen ohne kostspielige und zeitaufwändige Genehmigungen installiert werden. Sie sind auch viel einfacher zu warten, da sie nicht regelmäßig gereinigt und gewartet werden müssen.

Außerdem sind Mini-Solaranlagen komplett transportabel und damit ideal für den Einsatz in abgelegenen Gebieten oder als Notstromquelle im Notfall.

Das Beste ist, dass sie nach der Installation keine laufenden Kosten verursachen und somit eine äußerst wirtschaftliche Option für die Stromversorgung von Gartenlampen oder anderen kleinen Geräten sind.

Einfache Wartung & Reinigung

Eine Photovoltaikanlage ist eine großartige Möglichkeit, erneuerbare Energie zu erzeugen, und sie erfordert nur sehr wenig Wartung. Im Laufe von 20 Jahren wird sich die Anlage weitgehend selbst reinigen.

Es ist jedoch wichtig, Vogelkot oder andere Verschmutzungen regelmäßig zu entfernen, da sie den ordnungsgemäßen Betrieb der Anlage verhindern können.

Glücklicherweise sind die Dächer von Gartenhäusern leichter zugänglich als die Dächer von Häusern, was die Reinigung weniger gefährlich macht.

Es wird empfohlen, das System einmal im Jahr im Frühling zu reinigen. So wird sichergestellt, dass das System in den sonnigen Sommermonaten optimale Ergebnisse liefert.

PV Anlage im Garten
Du kannst deinen Garten auch für eine freistehende Photovoltaikanlage nutzen

Wo kann ich eine Garten PV-Anlage installieren?

Gartenhausdach

Dächer sind generell gut für Solaranlagen geeignet, weil sie in der Regel nicht genutzt werden und selten von anderen Gebäuden, Bäumen oder Sträuchern beschattet werden. Außerdem beeinträchtigt die Solaranlage auf dem Dach eines Gartenhauses den Garten optisch nicht.

Neben dem richtigen Standort hat auch der Neigungswinkel der Photovoltaikanlage einen großen Einfluss auf die Effizienz. Waagerecht oder senkrecht aufgestellte Solarmodule haben einen viel geringeren Wirkungsgrad als Solarmodule, die optimal auf den Stand der Sonne ausgerichtet sind.

Bei der Wahl des Standorts für dein Solarmodul ist es wichtig, den Neigungswinkel des Dachs und den Stand der Sonne zu berücksichtigen. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass dein Solarmodul an einem optimalen Standort für eine effiziente Nutzung des Sonnenlichts angebracht wird.

Terrasse & Rasen

Solarmodule werden in der Regel mit Dachinstallationen in Verbindung gebracht, aber sie können auch auf anderen Flächen deines Grundstücks angebracht werden, z. B. auf dem Rasen oder der Terrasse.

Das kann eine gute Möglichkeit sein, leeren Raum zu nutzen, aber es gibt auch einige Nachteile zu beachten.

Erstens wird durch die Installation von Solarmodulen auf dem Boden der Bereich teilweise versiegelt, was die Pflege deines Gartens erschwert. Wenn du einen Rasen hast, können die Paneele außerdem beim Mähen lästig werden.

Und schließlich sind viele Menschen der Meinung, dass Solarmodule ästhetisch nicht ansprechend sind.

Letztendlich hängt die Entscheidung, ob du Sonnenkollektoren auf deinem Rasen oder deiner Terrasse installieren möchtest, von deinen individuellen Umständen ab.

Terrassendach

Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Solarmodulen, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Eine Art von Solarmodul, das so genannte schwarzblaue Solarmodul, ist besonders effektiv bei der Stromerzeugung. Allerdings sind diese Paneele auch undurchsichtig, was bedeutet, dass sie den Bereich unter der Terrassenüberdachung verdunkeln.

Das kann ein Vorteil sein, wenn sich die Terrasse in einem sonnigen Gebiet befindet, da die Stromausbeute höher ist und eine Beschattung nicht notwendig ist.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Art von Solarmodulen den Bereich unter der Überdachung auch deutlich heißer machen kann, daher ist es wichtig, dies bei der Entscheidung zu berücksichtigen.

Eine andere Art von Solarmodul, das so genannte Glas-Glas-Solarmodul, ist bei der Stromerzeugung weniger effektiv, lässt aber Licht durch. Das kann von Vorteil sein, wenn die Terrasse in einem schattigen Bereich liegt, da der Bereich unter dem Vordach nicht wesentlich dunkler wird.

Durchsichtige Sonnenkollektoren sind auch weniger anfällig für eine Überhitzung des Bereichs unter der Überdachung, was sie für manche Menschen zu einer sichereren Option macht.

Letztendlich hängt die Entscheidung, welche Art von Solarmodul auf einem Terrassendach installiert werden soll, von einer Vielzahl von Faktoren ab und sollte auf der Grundlage einer sorgfältigen Bewertung aller Optionen getroffen werden.

solarpanel installation auf terrassendach

Welche Größe wird für eine Garten Solaranlage benötigt?

Wie viel Strom deine Solaranlage im Garten erzeugen muss, hängt von deinem spezifischen Strombedarf ab. Eine kleine Anlage mit 12-Volt-Modulen und einer Leistung von 75 Watt reicht in der Regel aus, um z. B. die Beleuchtung von Gartenhäuschen und Radios zu betreiben.

Auch Teichpumpen lassen sich mit solchen kleinen Systemen gut betreiben. Solche Systeme kosten normalerweise weniger als 100 Euro.

Wenn du mehr Leistung brauchst, muss das System entsprechend dimensioniert werden – was auch bedeutet, dass es teurer wird. Ein 12-Volt-System mit einer Leistung von 200 Watt, das den Controller, die Batterie und die notwendige Verkabelung enthält, kostet zum Beispiel rund 1.000 Euro. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Preise für Solarsysteme im Allgemeinen stetig sinken.

Fazit: Ist eine Photovoltaikanlage für den Garten sinnvoll?

Die Installation einer PV-Anlage in deinem Garten kann viele Vorteile haben. Zunächst einmal kann sie helfen, Strom auf grüne und nachhaltige Weise zu erzeugen. Wenn die Anlage richtig dimensioniert ist, kann sie außerdem helfen, Geld auf deiner Stromrechnung zu sparen.

Und auch wenn sich die Anlage nicht sofort rentiert, ist es doch eine befriedigende Erfahrung zu wissen, dass du deinen eigenen Strom auf ressourcenschonende Weise erzeugst. Wenn du also mit dem Gedanken spielst, eine Photovoltaikanlage zu installieren, solltest du die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen, um festzustellen, ob es die richtige Entscheidung für dich ist.

Author | Website | + posts

Sportbegeisterter Familienvater. Bevor wir dieses Portal ins Leben gerufen haben, war Ich selbst 7 Jahe lang als Solarinstallateur tätig. Ich glaube fest an das Potenzial von Photovoltaikanlagen und hoffe dich in meinen Beiträgen ebenfalls dafür zu begeistern!