Photovoltaikanlage spülen und befüllen – Schritt für Schritt Anleitung

Auch wenn es wie eine gewaltige Aufgabe aussieht, ist das Spülen und Befüllen deiner Solaranlage ein ziemlich einfacher Prozess. Hier sind die Schritte, die du unternehmen musst, um sicherzustellen, dass deine Anlage optimal läuft.

Was Wichtigste In Kürze:

  • Menge und Qualität der Solarflüssigkeit kann über die Zeit abnehmen und sich ggf. auch verschlechtern
  • Austausch alle 3 bis 5 Jahre sinnvoll und ratsam
  • Qualität Sichtungsmerkmale: Aussehen, Geruch, pH-Wert
  • Ablauf Reihenfolge: 1. Ablassen, 2. Reinigen, 3. Spülen, 4. Befüllen
  • Kosten: Spülen und Solaranlage befüllen bei Eigenmontage nur Materialkosten, Fachbetrieb liegt bei ca. 300 Euro

Was genau ist die Solarflüssigkeit?

In Solarthermieanlagen zirkuliert eine spezielle Flüssigkeit als Wärmeübertragungsmedium. Ohne diese Flüssigkeit würde das System nicht funktionieren. Die Flüssigkeit hilft dabei, die Temperatur im System zu regulieren und verhindert die Bildung von Eis.

Mit der Zeit kann die Flüssigkeit durch Schmutz und Ablagerungen verunreinigt werden. Deshalb ist es wichtig, den Flüssigkeitsstand regelmäßig zu überprüfen und ihn bei Bedarf zu ersetzen.

Um alle Rückstände vollständig zu entfernen, solltest du die Solaranlage durchspülen, bevor du sie mit der neuen Solarflüssigkeit füllst. Mit ein wenig Geschick kannst du das selbst tun. Wenn du deine Solaranlage regelmäßig wartest, kannst du sicherstellen, dass sie auch weiterhin reibungslos und effizient funktioniert.

Wenn du jedoch Bedenken hast, nicht über die notwendige Ausrüstung verfügst oder auf Nummer sicher gehen willst, empfehlen wir dir, dich an einen Fachbetrieb zu wenden. Er kann die Qualität der Solarflüssigkeit im Rahmen der regelmäßigen Wartung der Solaranlage überprüfen und sie bei Bedarf austauschen.

Die alte Solarflüssigkeit deiner Anlage darf nicht einfach ins Abwasser eingeleitet werden. Stattdessen musst du sie ordnungsgemäß entsorgen, zum Beispiel bei einer Schadstoffsammelstelle in deiner Gemeinde. Wenn ein Fachbetrieb die Solaranlage spülen und befüllen soll, kümmert er sich natürlich auch um die Entsorgung.

Wann ist ein Wechsel der Solarflüssigkeit notwendig?

Zu geringe Menge

Diese Flüssigkeit wird in einem isolierten Tank gespeichert und zirkuliert durch eine Reihe von Rohren. Ein wichtiger Indikator für ein gesundes Solarthermiesystem ist der Systemdruck.

Wenn dieser Druck abfällt, bedeutet das, dass nicht genug Solarflüssigkeit im System ist. Das kann zu geringeren Erträgen und sogar zu Schäden an der Anlage führen. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, den Anlagedruck regelmäßig zu überprüfen und die Solarflüssigkeit bei Bedarf nachzufüllen

Qualitätsabnahme

Mit der Zeit wird auch die beste Solarflüssigkeit schlechter und verliert an Wirkung. Wenn das passiert, ist es an der Zeit, die Flüssigkeit komplett zu ersetzen.

Wenn du diese Schritte befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine Solaranlage auch in den kommenden Jahren reibungslos und effizient funktioniert.

Zeitintervall

Die Lebensdauer der Solarflüssigkeit hängt von der Art der Flüssigkeit und von den Betriebsbedingungen der Anlage ab. Unter normalen Bedingungen kann die Solarflüssigkeit zwischen vier und sieben Jahren halten.

In Anlagen mit hohen Betriebstemperaturen oder minderwertiger Flüssigkeit kann ein Austausch jedoch schon nach drei Jahren notwendig sein. Die einzige Möglichkeit, um festzustellen, wann die Flüssigkeit ersetzt werden muss, ist, sie regelmäßig zu testen.

  • Erscheinungsbild: Wenn sie anfängt, sich zu trüben oder kleine Klumpen zu bilden, ist sie nicht mehr wirksam und sollte ersetzt werden.
  • Geruch: Neue Solarflüssigkeit ist geruchsneutral. Wenn es anfängt, nach Ammoniak zu riechen, deutet das darauf hin, dass sich das Frostschutzmittel zersetzt und ausgetauscht werden muss.
  • pH-Wert: Solarflüssigkeit sollte einen pH-Wert von mehr als 7 haben, was bedeutet, dass sie alkalisch ist. Dies kann mit Lackmuspapier oder einem Refraktometer getestet werden. Wenn die Solarflüssigkeit unter diesen Wert fällt, ist sie nicht mehr wirksam und sollte ausgetauscht werden.
Photovoltaik service
Hier die Schritt-für-Schritt Anleitung zum Spülen & Befüllen deiner Photovoltaikanlage

Solaranlage spülen und befüllen: Wie geht das?

Wenn es an der Zeit ist, die Solarflüssigkeit in deiner Anlage zu ersetzen, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Erstens musst du sicherstellen, dass du eine fertige Mischung oder ein Konzentrat verwendest, das alle Qualitätsanforderungen deiner Anlage erfüllt. Die meisten Hersteller haben Mischtabellen, die dir helfen, das richtige Verhältnis von Frostschutzmittel und Wasser einzuhalten.

Ablasen

Das Ablassen der Solarflüssigkeit aus deiner Anlage ist ein wichtiger Teil der Wartung, aber es ist wichtig, dass du es richtig machst. Stelle sicher, dass du genügend Kanister oder andere Behälter hast, um die alte Flüssigkeit aufzufangen und sie später ordnungsgemäß zu entsorgen.

Vergiss nicht, das Volumen der Rohrleitung zum Volumen der Solaranlage hinzuzurechnen, wenn du berechnest, wie viel Flüssigkeit du brauchst – so geht sie dir nicht aus. Der Austausch sollte nur erfolgen, wenn die Temperatur im System 40 Grad Celsius nicht überschreitet.

Reinigung

Reinigungsmittel für Solarmodule sind speziell für die Entfernung von Ablagerungen in Kollektoren und Rohren entwickelt worden. Die Flüssigkeiten sind von den Herstellern zugelassen und sicher in der Anwendung.

Die Reinigungsmittel helfen dabei, Ablagerungen von den Komponenten der Solarmodule zu entfernen, was die Effizienz der Module verbessern kann.

Die Mittel tragen auch dazu bei, die Lebensdauer der Solarmodule zu verlängern, indem sie verhindern, dass sich Korrosion und Ablagerungen auf den Oberflächen der Module bilden.

Die Reinigungsmittel können als normales Abwasser entsorgt werden, was sie zu einer umweltfreundlichen Option für die Wartung von Solarmodulen macht.

Spülen

Bei der Spülung der Solaranlage ist es wichtig, sauberes Wasser zu verwenden. Das heißt, du solltest Leitungswasser und kein Wasser aus einem Bach oder einem anderen Gewässer verwenden.

Alle Rohre müssen gründlich durchgespült werden, bis keine Verfärbungen oder Ablagerungen mehr sichtbar sind. Das Spülwasser kann auch über die Kanalisation entsorgt werden.

Nachdem das System gespült wurde, ist es wichtig, alle Anschlüsse und Ventile zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie sicher sind. Wenn alles überprüft und festgezogen wurde, ist die Solaranlage einsatzbereit.

Befüllen

Um eine Solarthermie richtig zu befüllen, brauchst du eine Pumpe mit einem Druck von 2,5 bar. Es ist wichtig, dass beim Befüllen keine Luft in das System gelangt. Deshalb sollte der Schlauch immer unterhalb der Oberfläche der Solarflüssigkeit im Spenderbehälter liegen.

Der Rücklauf des Systems erfolgt in denselben Behälter. Sobald du keine Luftblasen mehr in der Solarflüssigkeit siehst, kannst du das Absperrventil oder den Kugelhahn des Rücklaufs schließen, damit das System auf den richtigen Druck gefüllt werden kann.

Wenn dein System nicht selbstentlüftend ist, musst du es professionell entlüften lassen. Außerdem muss der endgültige Anlagendruck auf die ursprünglichen Anlagenspezifikationen zurückgeführt werden. Wenn du diese Schritte befolgst, kannst du sicher sein, dass deine Solaranlage korrekt und sicher befüllt wird.

Fazit: Solarthermieanlage spülen und befüllen

Die Solarflüssigkeit hilft dabei, die Wärme von den Kollektoren zum Speicher zu übertragen, und im Laufe der Zeit kann sich diese Flüssigkeit abbauen und weniger effektiv werden.

Deshalb ist es wichtig, den Zustand der Solarflüssigkeit regelmäßig zu überprüfen und sie bei Bedarf zu ersetzen. Außerdem sollte die Solaranlage alle paar Jahre durchgespült und mit frischer Flüssigkeit befüllt werden, um Rückstände zu entfernen, die sich angesammelt haben.

In diesem Artikel habe ich die richtigen Schritte beschrieben, um dies sicher und korrekt durchzuführen. Wenn du diese Anweisungen befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine Solaranlage weiterhin mit höchster Effizienz arbeitet.

Author | Website | + posts

Sportbegeisterter Familienvater. Bevor wir dieses Portal ins Leben gerufen haben, war Ich selbst 7 Jahe lang als Solarinstallateur tätig. Ich glaube fest an das Potenzial von Photovoltaikanlagen und hoffe dich in meinen Beiträgen ebenfalls dafür zu begeistern!